2015 Okt.

Jim und Jackie Payne zu Besuch bei AS

"Wellenflug" über der Rhön

Die Wellenaufwinde, in denen sich der Rekordflieger und Perlan-Project-Testpilot Jim Payne normalerweise bewegt, haben sicher andere Dimensionen. Doch auch die Rhön kann ab und zu mit einer kleinen Welle aufwarten.

OLC-Organisator Reiner Rose machte auf seiner Deutschland-Tour mit Jim und dessen Frau Jackie auch Station bei Schleicher-Segelflugzeugbau in Poppenhausen, was zu einem erlebnisreichen Tag für die amerikanischen Gäste wurde.

Reiner Rose begleitete Jim und Jackie

Reiner Rose begleitete Jim und Jackie

Vor der geplanten Werksbesichtigung bot sich die Gelegenheit, auf dem Schleicher-Werksflugplatz „Huhnrain“ die neue ASG 32 Mi zu fliegen. Nach einer kurzen Einweisung durch Geschäftsführer Uli Kremer ging es bei herrlichem Herbstwetter im Selbststart in den Rhöner Himmel und Jim zeigte sich doch gleich sehr beeindruckt von den angenehmen Flugeigenschaften der „32“ und der Laufruhe des Triebwerksystems.

Jackie Payne

Jackie Payne

Und tatsächlich, rund um die Wasserkuppe ließ sich sogar eine Rhöner Welle ausmachen. Natürlich packte auch hier Jim den Ehrgeiz und so konnten sich die beiden Piloten auch ohne Thermik doch eine ganze Stunde in der Luft halten, währenddessen Jackie Payne die Sonne und Ruhe am Werksflugplatz Huhnrain genoss.

Uli Kremer und Jim Payne

Uli Kremer und Jim Payne

Nach der anschließenden Tour durch die Produktionshallen und einem kurzen Zusammentreffen mit Dipl.-Ing. Martin Heide führte Reiner Rose Jim und Jackie Payne weiter zur Wasserkuppe und in das Deutsche Segelflugmuseum, bevor er dann am nächsten Tag mit drei Vorträgen die vielen Zuhörer beim OLC Liga-Finale 2015 begeistern konnte.

Fotos: Manfred Münch