Spitzentechnik in schönster Form!

 

…der modernste 15/18m – Segler

Neuigkeiten

2020 Okt.

EASA erteilt Zulassung der AS 33 Es

Intensive Flugerprobung

Mit großer Freude haben wir die Nachricht entgegengenommen, dass die EASA die Zulassung für unseren neuen 18m-Segler AS 33 Es erteilt hat, und das nur ein dreiviertel Jahr nach dem Erstflug am 23. Januar 2020. Die Zulassung erfolgte nach der neuesten Ausgabe der CS-22 (Amendment 2, 05 March 2009). Damit erfüllt die AS 33 Es den aktuellen Stand der europäischen Technik- und Sicherheitsanforderungen. mehr erfahren

2020 Sep.

AS 33 Es: Erstflug der 15m-Variante

Mit einem Flugzeug in zwei Wettbewerbsklassen zu Hause

Auch in der 15m-Variante macht die AS 33 Es eine sehr gute Figur. Tobias Mörsel (M. Sc.) war nach dem Erstflug begeistert von der Agilität des neuen FAI 15m-Rennklasse-Flugzeugs. mehr erfahren

2020 Sep.

AS 34 Me – der erste Eigenstart

Elektrisch in die Luft mit über 3m/s Steigen

mehr erfahren

2020 Sep.

Erstflug der AS 34 Me

Schleichers erster Elektro-Eigenstarter in der Luft

Buchstäblich „mit Spannung“ wurde dem Erstflug der neuen AS 34 Me entgegengefiebert, die neben der ASG 32 El mit elektrischer Heimkehrhilfe der zweite Elektrosegler aus dem Hause Schleicher ist, diesmal aber als Eigenstarter konzipiert. mehr erfahren

2020 Jul.

Stellenausschreibung

2020 Jul.

AS 33 Es – Serienproduktion in vollem Gange

Flugerprobung und Zulassungsverfahren sehr weit fortgeschritten

Werknummer 3 im Rohbau

Werknummer 3 im Rohbau

Immer mehr füllen sich unsere Produktionshallen auch mit Bauteilen der neuen AS 33. Parallel dazu ist die Flugerprobung schon sehr weit fortgeschritten und das Zulassungsverfahren weitestgehend abgeschlossen. mehr erfahren

2020 Jul.

AS 34 Me kurz vor der Fertigstellung

Feinabstimmung des elektrischen Antriebssystems

Der Erstflug unseres neuen, eigenstartfähigen Elektroseglers AS 34 Me ist in greifbare Nähe gerückt. Unser Konstruktionsteam ist derzeit mit der Feinabstimmung von Bedieneinheit, Motorregler und Batteriemanagementsystem (BMS) sowie allen Sicherheitsfeatures beschäftigt. mehr erfahren

2020 Jul.

Prototyp der ASK 13 besucht nach 54 Jahren wieder die Wasserkuppe

Sabine Müller und Johannes Schorn von der SFG Wershofen fliegen 241 km

Sabine Müller und Johannes Schorn mit der ASK 13 auf der Wasserkuppe

Sabine Müller und Johannes Schorn mit der ASK 13 auf der Wasserkuppe

Im Juli 1966 starteten unser heutiger Seniorchef Edgar Kremer und sein Schwager Winfried Schleicher mit der ASK 13 Werk-Nr. 13001 zum Erstflug. Genau 54 Jahre später kehrte der Doppelsitzer mit der Kennung D-5701 wieder in seine ursprüngliche Rhöner Heimat zurück, diesmal mit Sabine Müller am Steuerknüppel und Johannes Schorn von der SFG Wershofen auf dem Copilotensitz. mehr erfahren