Spitzentechnik in schönster Form!

Neuigkeiten

2017 Mrz.

Stellenangebot

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Ingenieur (m/w) mit Abschluss Diplom oder Master zur Verstärkung unseres Konstruktionsteams.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden Stellenausschreibung.

2017 Mrz.

Alexander Schleicher auf der AERO in Friedrichshafen

Messestand 309 in der Halle B5

Wir möchten ganz herzlich alle Segelflieger und alle am Segelflug interessierten einladen, uns an unserem Stand auf der AERO in Friedrichshafen zu besuchen.

Vom 5. bis zum 8. April 2017 gibt es wieder vieles zu entdecken. Schwerpunkte sind neben unseren Erfolgsmodellen ASG 29 Es, ASH 31 Mi und ASG 32 Mi auch der Elektroantrieb der ASG 32 El und das 90-jährige Bestehen von Alexander Schleicher Segelflugzeugbau in diesem Jahr.

Unser Messeteam steht wieder wie gewohnt bei allen Fragen Rede und Antwort und lädt gerne zu Sitzproben in unseren Ausstellungsflugzeugen ein.

Erstmals wird der Segelflug auf der AERO in der Halle B5 direkt am Eingang Ost präsentiert. Der Schleicher-Stand hat die Nummer B5-309.

2017 Feb.

Service-Information der Fa. Schroth für Gurtsysteme von Kunstflug-Flugzeugen

Unbeabsichtigtes Lösen einer Zunge möglich

Die Fa. Schroth informiert mit einem Service-Informationsschreiben über mögliche Probleme mit Gurtsystemen, die während des Kunstflugs auftreten können:

Schroth Service-Informationsschreiben SIL SSP-007

2017 Jan.

Gute Platzierungen in Benalla

Europäisches Wetter bei Segelflug-Weltmeisterschaften in Australien

Mit Spannung erwartet wurden die 34. FAI Segelflugweltmeisterschaften von den teilnehmenden Piloten, bringt man Australien doch meist mit hervorragenden Wetterbedingungen für den Segelflug in Verbindung. Während sich die Segelflugzeuge auf der Nordhalbkugel im Winterschlaf befinden, wartet Australien in dieser Jahreszeit oftmals mit rekordverdächtigem Wetter auf. Leider war das Wetter während des 14-tägigen Wettbewerbs jedoch eher mit mittleren europäischen Bedingungen zu vergleichen. mehr erfahren

2017 Jan.

Sonderausstellung im Deutschen Segelflugmuseum

Modelle von Schleicher-Flugzeugen auf der Wasserkuppe ausgestellt

Eine kleine Sonderausstellung im Bereich Modellflug ist derzeit im „Deutschen Segelflugmuseum mit Modellflug“ auf der Wasserkuppe zu sehen. Originalgetreue und mitunter sehr detaillierte Modelle von Schleicher-Flugzeugen, meist der etwas älteren Generation, haben auf einer Sonderfläche im Eingangsbereich zur neuen Ausstellungshalle ihren Platz gefunden. Wir freuen uns, dass neben den vielen Schleicher-Exponaten in Originalgröße auch die Sparte Modellflug damit Beachtung findet. mehr erfahren

2016 Dez.

AS-Pfingsttreffen 2017

vom 3. bis zum 17. Juni 2017 in Aalen-Elchingen

Seit vielen Jahren gibt es nun schon einmal im Jahr ein Treffen von Schleicher-Piloten, anfangs als ASH 26 E-Fly-In, später das AS-Eigenstarter-Treffen.

2015 fand das Treffen erstmals als AS-Pfingsttreffen statt, bei dem auch AS-Segler herzlich willkommen waren.

mehr erfahren

2016 Nov.

Peter Temple wieder australischer Meister

ASG 29-Pilot gewinnt die Sports Class in Waikerie

Peter Temple

Peter Temple

Erneut konnte sich Peter Temple den Titel des australischen Meisters sichern, diesmal in der Sports Class die auch mit der Offenen Klasse kombiniert war.

Am 4. Wertungstag beispielsweise holte er sich mit großem Abstand und einer Schnittgeschwindigkeit von 120 Km/h den Tagessieg. Auch an den anderen Tagen stand er fast ausnahmslos auf dem Treppchen und konnte so die Führung vom ersten bis zum letzten Tag verteidigen.

Das Team Scott Percival und Mark Paterson in der ASH 25 M belegte den dritten Platz.

Mehr Informationen: Soaring Spot

2016 Okt.

John Buchanan siegt in Kingaroy

Australien: Platz 1 bis 3 an ASG 29-Piloten

Nach seinem Erfolg bei den letzten australischen Meisterschaften, die er als Vizemeister abschloss, holte sich John Buchanan mit seiner ASG 29 nun den Titel des australischen Champions der 18m- bzw Offenen Klasse.

Insgesamt zehn Wertungstage konnten absolviert werden, wobei sich John an vier Tagen den Tagessieg holte.

jansen_davidclaffey_tom Auch die Plätze zwei und drei der 55th Australian Multiclass Nationals sowohl in der 18m- als auch in der Offenen-Klasse-Wertung gingen mit David Jansen und Tom Claffey an ASG 29-Piloten.

Mehr Informationen: Soaring Spot