2016 Jul.

Øyvind Moe: 4708 km in zehn Tagen

ASH 31 Mi-Pilot fliegt von Elverum nach Poppenhausen und wieder zurück

Unser norwegischer Vertreter Øyvind Moe hat uns kürzlich mit seiner ASH 31 Mi besucht. Allerdings nicht mit Anhänger und Auto sondern nur mit seinem Flugzeug als südlichsten Punkt auf seiner Ostsee-Tour. Am 31. Mai 2016 startete er an seinem Heimatflugplatz Elverum in Norwegen.

Die gesamte Strecke im Überblick

Die gesamte Strecke im Überblick

Seine zehntägige Tour führte ihn dann über Schweden, Finnland, Estland, Lettland, Litauen und Polen bis nach Deutschland. Nach seinem Aufenthalt in Poppenhausen, verbunden mit kleineren Wartungsarbeiten, führte ihn sein Weg nach Hause dann noch über Dänemark und Schweden wieder zurück nach Elverum in Norwegen.

Dabei kamen insgesamt 4299 gewertete OLC-Kilometer zusammen. Misst man die direkten Strecken, so kommt man auf beachtliche 4708 km. Das spiegelt auch wieder, dass Øyvind unterwegs doch nur wenig Unterstützung durch den Motor brauchte.

Mit kurzen Sätzen beschreibt er im Folgenden die einzelnen Stationen seiner Reise.

 

Vorwort von Øyvind Moe:

Für die meisten Segelflugpiloten befinden sich Start- und Landeplatz am gleichen Ort, außer man ist zu einer unabsichtlichen Außenlandung gezwungen. Wenn man sich aber traut Überlandflüge von 300 bis 700 km pro Tag in eine Richtung zu unternehmen, kann man in wenigen Tagen große Distanzen zurücklegen. Das erfordert etwas mehr Planung, Geschicklichkeit und Wetterverständnis. Mit einem Hochleistungsmotorsegler ist diese Art des Reisens absolut möglich. Mein Plan war eine Rundreise um das Baltische Meer…

Tag 1 - 31.05.2016

Tag 1 - 31.05.2016

Elverum (NO) – Arvidsjaur (S)

OLC-Distanz: 589 km / Direkte Strecke: 679 km

Øyvind Moe: “Zunächst war ich noch ein bisschen verunsichert. Umkehren an der schwedischen Grenze? Nein, die Bedingungen waren meist hervorragend und ich fokussierte mich darauf, mein Ziel ohne die Hilfe des Motors zu erreichen.“

Tag 2 - 01.06.2016

Tag 2 - 01.06.2016

Arvidsjaur (S) – Kuusamo (FI)

OLC-Distanz: 369 km / Direkte Strecke: 470 km

Øyvind Moe: “Es herrschen nach wie vor gute Segelflugbedingungen. Das gute Wetter verlagert sich in Richtung meiner Route nach Nord-Ost. Starke Regenschauer erwarten mich am Ziel. Endanflug auf einen nie zuvor gesehenen Flugplatz ist cool aber auch anspruchsvoll.“

Tag 3 - 02.06.2016

Tag 3 - 02.06.2016

Kuusamo (FI) – Räyskälä (FI)

OLC-Distanz: 516 km / Direkte Strecke: 613 km

Øyvind Moe: “In letzter Minute erreichte mich die Ablehnung, den russischen Luftraum passieren zu können. So entschloss ich mich, in Richtung Süden zum finnischen Segelflugzentrum Räyskälä zu fliegen. Man ist überall willkommen und trifft viele nette Leute auf solch einer Tour. Die Sauna am Abend war obligatorisch.“

Tag 4 - 03.06.2016

Tag 4 - 03.06.2016

Räyskälä (FI) – Ridali (EE)

OLC-Distanz: 235 km / Direkte Strecke: 231 km

Øyvind Moe: “Das Meer zu überqueren macht immer Spaß. Motor aus sobald der Computer die erforderliche Höhe anzeigt um die Küste zu erreichen – mit einem bisschen Reserve, um auch die Seebriesenzone zu passieren.“

Tag 5 - 04.06.2016

Tag 5 - 04.06.2016

Ridali (EE) – Suwalki (PL)

OLC-Distanz: 410 km / Direkte Strecke: 445 km

Øyvind Moe: „Heute drei Grenzen zu passieren, klasse.“

Tag 6 - 05.06.2016

Tag 6 - 05.06.2016

Suwalki (PL) – Leszno (PL)

OLC-Distanz: 516 km / Direkte Strecke: 543 km

Øyvind Moe: „Auf dem halben Weg von Osten zum Westen Polens war ich glücklich eine Welle zu entdecken. Keine Berge, nur Flachland, aber eine Welle wegen einer Inversion in 1100 m mit kleinen Kumuluswolken und signifikanten, wechselnden und zunehmenden Winden.“

 

Dieser Flug wurde inzwischen auch mit 494,9 km als norwegischer Zielstreckenflugrekord anerkannt.

Tag 7 - 06.06.2016

Tag 7 - 06.06.2016

Leszno (PL) – Huhnrain, Poppenhausen (D)

OLC-Distanz: 425 km / Direkte Strecke: 488 km

Øyvind Moe: „Auf den letzten Kilometern zum Flugplatz Huhnrain in Poppenhausen brauchte ich noch die Unterstützung des Motors.“

Tag 8 - 10.06.2016

Tag 8 - 10.06.2016

Huhnrain, Poppenhausen (D) – Flensburg (D)

OLC-Distanz: 264 km / Direkte Strecke: 446 km

Øyvind Moe: „Das Wetter war doch sehr anspruchsvoll, so dass auch hier wieder die Unterstützung durch den Motor gefordert war.“

Tag 9 - 11.06.2016

Tag 9 - 11.06.2016

Flensburg (D) – Alleberg (S)

OLC-Distanz: 542 km / Direkte Strecke: 542 km

Øyvind Moe: „Der vielleicht interessanteste Teil: von Deutschland nach Schweden ohne Motorhilfe. Überfliegen des Großen Belts mit einem absoluten Minimum an Höhe. Mein Ziel, das schwedische Gliding Center, war fest in der Hand von Modellfliegern mit großen Scale-Modellen. Ich mit meinem 1:1 Modell war herzlich willkommen.“

Tag 10 - 12.06.2016

Tag 10 - 12.06.2016

Alleberg (S) – Elverum (NO)

OLC-Distanz: 406 km / Direkte Strecke: 251 km

Øyvind Moe: „Ein angenehmer letzter Flug zum Ende der Tour.“

Fotos: Manfred Münch / Øyvind Moe